Dienstag, 30. September 2014

Ein Licht in der Dunkelheit : Dezembergeschichten: Gemeinsam gegen Kinderarmut


Das E-Book:

http://www.amazon.de/dp/B00NTQXVLC/ref=cm_sw_r_fa_dp_nGTiub1BC00HA


Jetzt auch als Print Ausgabe:

http://www.amazon.de/Licht-Dunkelheit-Gitta-Ruebsaat-Hrsg/dp/150244643X/ref=pd_rhf_se_p_img_2


Leseprobe bei Pressenet



.

Die Anthologie "Dezembergeschichten" enthält Gedichte und Geschichten zum Lesen und Vorlesen für kleine, große und ganz große Kinder - sie erzählen vom Winter, von der Adventszeit, vom Nikolaus, Heilig Abend, der Weihnachtszeit und Silvester, dem Abschluss eines Jahres.

Nach der erfolgreichen Spendenaktion für die Opfer der Hochwasserkatastrophe ist das neue Spendenziel die Aktion "Gegen Kinderarmut" in Deutschland.

Die Autoren verzichten auf jegliches Honorar, BookRix auf ihre Verkaufsprovision - somit geht der Nettoerlös für dieses Buch "Ein Licht in der Dunkelheit - Dezembergeschichten" vollständig als Spende an die "Deutsche Lebensbrücke e.V.



Das eBook bietet eine Fülle von Kurzgeschichten und Gedichten zur Winter-, Weihnachts- und Adventzeit. Über fünfzig Autoren und Autorinnen folgten dem Aufruf der Gruppe »Biografisches« im Internet-Verlagsportal BookRix und haben sich mit ihren Beiträgen an dem Spendenbuch für Kinder in Not beteiligt. Mit Sicherheit kommt keine Langeweile auf, ist für jeden etwas dabei. Es sind besinnliche, lustige, aber auch nachdenkliche Texte, die den Leser unterhalten wollen. Da sie teilweise autobiografische Züge tragen und die Autoren unterschiedlichen Altersgruppen (12 bis 80 Jahre) angehören, finde ich die Geschichten besonders faszinierend. Die Anthologie wendet sich an Erwachsene und Kinder.
Mit dem Kauf des eBooks helfen Sie, der Kinderarmut entgegenzutreten und halten dafür ein interessantes Buch in den Händen.


Es war einmal – und kommt immer wieder: der Winter, die Adventszeit, der Nikolaus, der Weihnachtsmann oder das Christkind und natürlich Silvester und der Jahreswechsel.
„Ein Licht in der Dunkelheit“ führt den Leser mit 56 Geschichten und Gedichten genau auf diesem Weg durch den Monat Dezember.
In ein weiches, herzerwärmendes Mäntelchen gehüllt, kommen die Geschichten teils märchenhaft daher, aber auch die reale Welt wird nicht verschont, denn nicht allen Erdenkindern ist ein fröhliches, unbeschwertes Weihnachtsfest gegönnt.
Für diese Kinder wurde das Buch geschrieben. Und, wie man schon auf dem Cover lesen kann, ein Gemeinschaftswerk vieler Autoren „Gegen die Kinderarmut“. Der Nettoerlös geht vollständig an die Aktion „Deutsche Lebensbrücke e.V.“, die mit ihren Spendengeldern vor allem Kindern in den Brennpunkten der Großstädte ein Frühstück vor der Schule, ein gesundes Mittagessen und Hausaufgabenhilfe bietet.

Dieses Buch sollte weder im eigenen Bücherregal noch auf einem Gabentisch fehlen – ich habe es mit viel Freude gelesen… und weiß, was ich in Zukunft gerne und mit gutem Gewissen verschenken kann!