Freitag, 31. Januar 2014

Wie ein Rohr im Wind



  Mein E-Book "Wie ein Rohr im Wind "bei Amazon





Ebook-Sonar.blogspot.de/2014/08/Wie-ein-Rohr-im-Wind-von-heidrun-bohm.html#more


Der Neue EbookKlub bei Facebook:








Das Erlebnis, das ich hier schildere, ist durch und durch authentisch. Es fiel mir schwer, dieses Manuskript zu bearbeiten. Nahezu zwanzig Jahre sind seit diesem Ereignis ins Land gegangen. Nun habe ich mich entschlossen, es der Öffentlichkeit vorzustellen.  


Prolog:

Lieber Bernd,

Seit deinem Tod sind viele Jahre vergangen. Heute denke ich an dich, wie an einen guten Freund, den man irgendwann verloren hat. Doch an den Abend, an dem wir das letzte Mal Hand in Hand durch deine Heimatstadt gingen, erinnere ich mich deutlich.Du hast dich von deiner Stadt verabschiedet, alte bekannte Plätze aufgesucht. Nur du wusstest, es sind die letzten Stunden, die wir miteinander erleben. Du hattest deinen Tod geplant. Die Worte, die du mir zum Abschied sagtest, werde ich nicht vergessen: „Ich mag dich sehr, aber ich kann nicht bei dir bleiben. Du wirst einen Mann finden, der mit dir harmoniert, aber es wird nicht leicht sein, denn du bist eine außergewöhnliche Frau.“