Mittwoch, 12. Juli 2017

Erinnerung: Rezension zum letzten Buch unserer Autorengruppe: Mein Zeichen ist ein Feuerscheit

Mein-Zeichen-ist-ein-Feuerscheit:

erschienen: 2008

Ein schöner Ausflug in eine fast vergessene Welt.


Beim Lesen der Anthologie der „Autorengruppe Zimmerer“ fühlt man sich in die 80er und 90er Jahre zurückversetzt.
Es ist eine bunte Ansammlung von Begebenheiten, die den Leser fesseln und zum Mitlachen oder auch zum Grübeln veranlasst.
Direkt aus dem Leben gegriffen, prägnant erzählt, ende ich hier mit den Gedanken von Elisabeth Zimmerer, die sie bei dem Thema Gesellschaftskritisches darlegt: „Die Angst vor der Zukunft können wir nur überwinden, in einer Welt, die wir wollen.