Donnerstag, 14. Dezember 2017

Die Gedanken sind frei: Ich war noch niemals in New York

Die Gedanken sind frei: Ich war noch niemals in New York: Mein Name ist Heidrun Böhm. Ich war eine alleinerziehende Mutter und möchte euch meine Geschichte erzählen. Keine Angst, hier gibt ...


Was man so zu lesen bekommt, wenn man die Veröffentlichung seiner Biografie mitteilt:



Liebe Heidrun,
das ist ja cool. Ein weiteres Buch veröffentlicht. Herzlichen Glückwunsch. Und weiterhin ganz viel Erfolg.
Zum Glück ändern sich mit den Menschen auch die Zeiten, so dass es heutzutage eigentlich kein "Schandfleck" in der Gesellschaft mehr ist, wenn man alleinerziehend ist. Die Leute, die immer noch ein Problem damit haben sind ja ganz schön veraltet. Leider gibt es immer noch nicht genug Respekt und Anerkennung dafür. Deshalb freut mich dein Erfolg besonders.

Ich finde Deinen Text sehr interessant und Deine Folgerung höchst bemerkenswert.

Viel Erfolg mit Deinem Buch.
auch von mir Herzlichen Glückwunsch. Es ist schön und ermutigend zu lesen, dass hier immer wieder jemand ein Buch veröffentlicht, es einfach schafft! Toll. Als alleinerziehende Mutter werde ich mir dein Buch mal zur Hand nehmen. Neugierig hast du mich allemal gemacht.

Alleinerziehdender Vater.. geht sowas denn?




Das Buch in der Geschenkbuch-Kiste.


Was-lese-ich.de Buecher Ich-war-noch-niemals-in-New-York.


Buchvorstellung: Zollern Alb Kurier


Buchvorstellung im Schwarzwälder Boten


Buchvorstellung: Ich war noch niemals in New York




                                                    


                                                         Webcafe-fantasy.Buch des Monats




Heidrun Böhm
Lesung
Aus meiner Biografie: Ich war noch niemals in New York
 5.7. 2018